U17 gewinnt erstes Pflichtspiel

Mit einem souveränen und verdienten 3:1 gegen Nachbar TSV Eltingen startet die U17 der SVR in die Leistungsstaffel. Der Sieg geht komplett in Ordnung, meine Mannschaft war vor allem in der ersten Halbzeit komplett feldüberlegen.

Tim K. brachte uns mit einem Schlenzer in den Winkel schnell in Führung, danach trafen wir gleich 2x die Latte und verpassten es das Spiel schnell vorzuentscheiden. Doch noch vor der Pause legten wir nach. Wir setzten Eltingen früh unter Druck, konnten den Ball erobern und Rudi zog eine Flanke direkt auf Tim K. und unser Goalgetter stand goldrichtig für das 2:0. Das war dann auch der Halbzeitstand und der ging auch völlig in Ordnung.

Nach dem Seitenwechsel waren wir dann nicht mehr ganz so dominant. Eltingen hatte nach einem Freistoß an die Latte eine erste Torchance. Doch wir erstickten jegliche Hoffnung auf eine Aufholjagd unserer Gäste im Keim. Ronny gab einen etwas zu langen Ball nicht verloren, den ein Eltinger eigentlich ins Aus laufen lassen wollte und spitzelte den Ball vors Tor zu Ibo, der nur noch einschieben musste. Ibo hatte anschließend auch unseren nächsten Lattentreffer, sein toller Distanzschuss sprang dann nur auf die Linie und den Abpraller verwertete Tim dann zum 4:0, allerdings hatte er die Hand im Spiel, was er auf Nachfrage des Refs auch zugab. So plätscherte das Spiel dann zu Ende und zwei Minuten vor Ende kam ELtingen dann noch zum Ehrentreffer. Etwas ärgerlich, da aus dem Nichts und so war für Erik im Tor das zu Null dahin.

Nach der schwachen Vorbereitung und den durchwachsenen Testspielen war das eine gute Reaktion der Mannschaft, vor allem in Halbzeit 1 zeigten wir eine tadellose Leistung, lediglich die Chancenverwertung hätte einmal mehr etwas besser sein können. Ein Sonderlob moechte ich an dieser Stelle an Robin Blaich verteilen. Erstes Pflichtspiel überhaupt als Inneverteidiger, absolut tadellos gespielt!