SVR II verpennt den Start – 1:3 gegen Weissach II

Keine 300 Sekunden waren im Spiel gegen Weissach II gespielt und die SVR II lag schon mit 0:2 hinten. Der Tiefschlaf zu Beginn der Partie brachte die junge SVR-Truppe (bei Anpfiff 22,5 im Schnitt, bei Abpfiff 21 Jahre im Schnitt) früh um alle Chancen gegen Weissach II Punkte zu holen. In den ersten 20 Minuten deutete alles in Richtung Klatsche, doch danach fing man sich, hatte durch Lukas Weikusat eine erste große Chance.

Nach dem Wechsel ging man deutlich früher und deutlich aggressiver auf die Weissacher Abwehr drauf und dies zahlte sich aus. Nach dem Wechsel war man dem Titelkandidat mindestens ebenbürtig, wenn nicht sogar leicht überlegen. Leider traf Gianluca Di Fabio 10 Minuten nach dem Wechsel nur den Innenpfosten, Alijuma Gader schoss den Ball freistehend über das Tor und auch ein klarer Elfer wurde der SVR II verweigert.

Weissach II war allerdings trotzdem gefährlich, vergab seinerseits auch die ein oder andere Chance und kam eine Viertelstunde vor dem Ende per Elfer zur Entscheidung. Jonas Hummel schaffte kurz vor dem Ende noch den mehr als verdienten Ehrentreffer.

Es war also leider nichts mit Punkten, und in den kommenden drei Spielen wird es nun ungleich schwerer was zu holen. Kommenden Sonntag geht es zum Topfavoriten der Liga nach Asperg, das wird ein ganz schwerer Gang, danach trifft man auf Flacht II und Ditzingen. In diesen drei Spielen muss einfach absolut alles passen, wenn man auch nur den Hauch einer Chance haben will.

SVR II: Hambach, Marohn, Iannizotto, Walz (78. Massa), Parwus, Epple (46.Mayer), Riester, Ulmer, Hummel, Weikusat (46.Gader), Di Fabio (80.Roos)