Siegesserie des B-Kader ist beendet – 2:3 gegen TSC Kornwestheim II

Nach 7 Siegen in Serie ist der Lauf des B-Kaders beendet. Wie im Hinspiel unterlag man dem TSC Kornwestheim II. War es im Hinspiel noch ein 3:4, so war es heuer nun ein 2:3. Diese Niederlage hat man sich aber selbst zuzuschreiben, der Gast aus Kornwestheim nutzte eiskalt alle 3 Chancen die sie hatten aus.

In Halbzeit 1 zeigte man dabei auch keine gute Leistung, das Spiel erinnerte lange an einen Sommerkick. Erst nach rund 20 Minuten kam etwas Schwung rein. Jonas Berger zog alleine Richtung TSC-Tor, wegen eines Fouls im Mittelfeld pfiff der Referee aber den Vorteil zurück. Leider hatte der sonst sehr gute Schiri danach noch eine unglückliche Entscheidung, das 0:1 der Gäste war meterweit Abseits. Passiert halt in der B-Klasse. Auch beim 0:2 waren wir im Tiefschlaf, ein schnell ausgeführter Freistoß der Gäste, zwei Abwehrspieler von uns spielen auf Abseits, zwei nicht und schon lagen wir 0:2 hinten.

In Halbzeit 2 spielten dann aber nur noch wir, es war ein Spiel auf ein Tor. Und wir belohnten uns schnell mit dem Anschluss. Eine Flanke von Yannic Kraus verwertete Jonas Berger mit dem Kopf. Bis zur 60 Minute vergaben wir dann mehrmals den möglichen Ausgleich und kassierten mit dem wirklich einzigen Angriff den Kornwestheim noch nach vorne brachte das 1:3. Gianluca Di Fabio in der Nachspielzeit brachte uns nochmals ran, das Tor kam aber zu spät.

Eine verschlafene erste Halbzeit, eine dominante zweite, unterm Strich schlug man sich einfach aber selber, wie im Hinspiel eigentlich auch schon. Kornwestheim nutzte alles was wir boten eiskalt aus, wir dagegen vergaben unsere guten Chancen und waren zum Ende hin beim Anrennen auch zu hektisch und zu kompliziert.

SVR: Hambach, Kraus, Walz (73. Epple), Mayer, Marohn, Bal, Riester, Gader (60.Blaich), Jafari (83.Jurna), Berger (55. Di Fabio), Schanz

Tore:
0:1 (30.)
0:2 (36.)
1:2 (49) Berger
1:3 (73.)
2:3 (90.) Di Fabio