B-Kader: Letztes Spiel 2017 fällt dem Schnee zum Opfer – Vorrundenfazit

Nichts war es mit dem letzten Spiel 2017 des B-Kaders gegen Hirschlanden II. Der kurze Wintereinbruch vergangene Woche machte es unmöglich die Partie zu spielen. Das Problem war dabei weniger die Schneedecke auf dem Platz, sondern viel mehr die Eisschicht, die sich auf dem Platz durch das stattgefundene Training im niedergetretenen Schnee in den kalten Nächten gebildet hat. Das war einfach viel zu gefährlich zum Spielen, selbst wenn der Wille dazu da war, war es einfach nicht zu verantworten gegenüber der Sicherheit der Spieler, mal abgesehen von der zu erwartenden Qualität des Spiels wenn man auf dem Schnee gespielt hätte. Woanders haben einige Vereine auf dem Schnee gespielt, mir persönlich wäre das einfach viel zu riskant und von daher war eine Absage letztlich unausweichlich.

So geht der B-Kader nun in die Winterpause, die damit etwas kürzer ausfällt. Am 4.3.18 um 14.30h wird das Spiel gegen Hirschlanden II nachgeholt, darauf einigten sich die beiden Vereine. So ist die gefühlt elendig lange Winterpause, die sonst bis zum 18.3.18 gegangen wäre, schon etwas kürzer.

Mit der Vorrunde kann man aus SVR-Sicht dabei mehr als zufrieden sein. Der B-Kader hat in seinem ersten halben Jahr nach der Wiedereinführung der Mannschaft sicherlich über dem abgeliefert was man vor der Saison erwarten konnte. Mit 6 Siegen, 6 Niederlagen und 1 Remis steht man auf Rang 7 in der 14er Liga. Mit 23-26 Toren hat man ein leicht negatives Torverhältnis, die 26 Gegentore sind aber im Ligavergleich der viertbeste Wert. Nur die drei Topteams und Ligafavoriten aus Ditzingen, Asperg und Flacht II haben weniger Tore zugelassen als die SVR. Ganz besonders hinten raus in der Vorrunde zeigte man dabei einige hervorragende Leistungen. Schon die Spiele gegen Flacht II (1:2) und Herbstmeister Ditzingen (0:1) zeigten das man eigentlich bis auf Asperg II mit allen Teams mithalten konnte, im November konnte man dann sogar alle Spiele gewinnen (Merklingen III 4:0, Mönsheim II 3:2, Malmsheim II 1:0, TürkGücü Möglingen II 3:0). Wie vor der Saison von mir erhofft wurde das Team mit der Zeit besser, doch selbst jetzt ist der Prozeß des gegenseitigen Kennenlernens noch nicht vorbei.

Immer noch ist der Kader des Teams in einer Art Findungsphase. Unheimlich viele Spieler sind im Laufe der Vorrunde dazugekommen, Spieler die in vergangenen Jahren schon für die SVR gespielt haben und die nun, da es wieder einen B-Kader gibt, auch wieder spielen wollen und können. 41 Spieler wurden in der Vorrunde bereits eingesetzt. Da sind z.b. bereits 7 A-Jugendliche dabei, die in der kommenden Saison in den Seniorenbereich kommen und die so bereits jetzt mit reinschnuppern konnten und die allesamt ihre Sache hervorragend gemacht haben, z.b. im Spiel gegen Ditzingen als wir in der zweiten Halbzeit mit drei A-Jugendlichen auf dem Feld einem Team das in die A-Klasse will Paroli geboten haben. Dann kamen weitere 7 Spieler zum Einsatz die im Sommer aus der A-Jugend kamen und die zum Teil schon Stammspieler sind. insgesamt also 14 Spieler die 18 oder 19 sind. Und das ist auch das Ziel langfristig dieser Mannschaft. Die jungen Spieler aus der A-Jugend an den Seniorenbereich ranführen, verbessern und so im Idealfall zu Kandidaten für die erste Mannschaft machen. Doch ohne erfahrene Spieler geht es nicht. Diese müssen die Jungen führen, nicht nur auf dem Platz, sondern auch daneben. Denn das drumherum gehört natürlich genauso dazu. Alles in allem sind wir mit dem B-Kader so auf einem guten Weg und ich persönlich freue mich schon auf die Rückrunde. Mit einer guten Vorbereitung und wenn die Jungs mitziehen, sehe ich keinen Grund warum wir uns nicht weiter steigern können.

Steffen Ulmer
Trainer