B-Jugend: TSV Enzweihingen – SVR 4:2

Unsere Talfahrt hält leider unvermindert an im Jahr 2017. Auch in Enzweihingen sprangen am Ende keine Punkte raus, und das obwohl wir eine unserer besseren Leistungen in diesem Jahr gezeigt haben. In der ersten Halbzeit machten wir beim Zweiten in der Liga ein super Spiel, fast alles richtig und führten verdient durch Can und Robin B. mit 2:0 zur Pause. Leider verletzte sich Erik als er bei einer Rettungsaktion den Ball voll ans Auge bekam und so musste mit Ibo ein Feldspieler ins Tor. Eins vorneweg, an Ibo lag es nicht das wir nach der Pause eingingen.

Denn durch Tim P. und Can vergaben wir zwei dicke Chancen direkt nach dem Wechsel das 3:0 zu machen. Stattdessen kam Enzweihingen durch einen vollkommen berechtigten Elfer wieder ins Spiel. Das ist unsere Rückrunde unterm Mikroskop. Torwart verletzt raus, vorne nicht das 3:0 gemacht und hinten dann ein Elfer bekommen. Ab da ging es dann dahin. Enzweihingen, das bis dahin keinen guten Eindruck gemacht hatte und absolut schlagbar für uns an diesem Tag war, lief auf einmal heiß und wir hatten dann nur noch wenig entgegenzusetzen. Lediglich nach dem 2:2 hatten wir durch Osman, in seinem allerersten Spiel für uns überhaupt, nochmal die Chance auf das 3:2, letztlich war Enzweihingen in den letzten 20 Minuten aber zu druckvoll und wir gaben das Spiel völlig aus der Hand.

Schade drum, Punkte wären an diesem Tag gegen nicht wirklich starke Enzweihinger drin gewesen, so rutschen wir in der Tabelle nun endgültig nach hinten und stehen jetzt auf einem Abstiegsplatz. Noch sind aber drei Spiele zu absolvieren und wir sind irgendwann sicherlich wieder dran. Die Leistung war okay, angesichts der vielen Spieler die im Moment sich bei uns hängen lassen und ihr Team hängen lassen, haben es die, die auf dem Feld standen sogar richtig gut gemacht.