B-Jugend: TSF Ditzingen 2 – SVR 3:0

Zum Spitzenspiel mussten wir am 13.11. nach Ditzingen reisen und das Spiel hielt was es versprach. Beide Teams spielten taktisch sehr diszipliniert und mit viel Respekt voreinander. Leider hatten wir großes Pech das unser Torjäger Tim schon nach 5 Minuten mit einem Außenbandriss verletzt vom Feld musste. Für ihn ist die Vorrunde damit vorbei. 12 Tore in etwas mehr als 6 Spielen reiner Spielzeit, tolle Vorrunde und gute Besserung an dich. Ohne meinen anderen Jungs zu Nahe treten zu wollen, aber das ist für uns schon eine herbe Schwächung gewesen, zumal uns auch Can ja seit 2 Monaten verletzungsbedingt nicht zur Verfügung steht. So mussten wir einmal mehr ohne unseren nominellen Sturm spielen. Und vornewg, die “Ersatzstürmer” haben es sehr gut gemacht.

Denn die erste halbe Stunde gehörte klar uns, Ditzingen fiel außer dem berühmten Langholz in der ersten halben Stunde nichts ein und mit etwas mehr Fortune im Abschluss kann uns Fabi mit einer seiner drei großen Chancen in Führung bringen. An einem guten Tag nutzt er sicher eine der Dinger. Ab Minute 25-30 wurde Ditzingen dann deutlich besser, auch spielerisch und das Heimteam erarbeite sich ein Übergewicht auf dem Feld und hatte ihrerseits zwei gute Chancen zur Führung, wovon Erik im Tor eine mit Hilfe der Latte Weltklasse vereitelte. So ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause.

Nach dem Wechsel war die Partie weiter geprägt von gegenseitigen Kampf im Mittelfeld ehe Ditzingen nach 50 Minuten in Führung gehen konnte. Im Mittelfeld hatten wir einmal nicht richtig Druck auf den Gegner gemacht und schon war es passiert. Das Tor dann klar Abseits, aber letztlich müssen wir hier schon vorher den Zweikampf besser annehmen, dann kommt es erst gar nicht zu der Situation. Kein Vorwurf an den Schiri, Abseits ist ohne Linienrichter immer schwer zu sehen. Zehn Minuten später bot sich uns die Chance zum Ausgleich. Erik mit einem langen Freistoß aus dem Mittelfeld, ein Ditzinger verlängerte den Ball ungewollt perfekt zu Rudi und dieser donnerte das Leder aus 5 Metern an die Latte. Was für ein Pech. Danach schwanden bei uns zusehends die Kräfte, zudem löste ich die Abwehr auf und stellte auf 3 Spitzen um. Das tat uns nicht gut, denn wir verloren komplett die Ordnung und Ditzingen hatte hinten raus noch jede Menge großer Chancen und machte noch das 2:0 und in der Nachspielzeit nach einer Ecke das 3:0.

So wurden wir am Ende dann wie ich finde deutlich unter Wert geschlagen, auch wenn die TSF ab Minute 30 dann doch das bessere Team waren. Wir machten es weitgehend richtig gut in der Defensive, vorne gingen uns je länger das Spiel aber ging dann die Mittel aus und wenn man die Chancen betrachtet dann gewinnt Ditzingen verdient, aber deutlich zu hoch, denn auch wir müssen aus unseren Chancen mindestens ein Tor fertig bringen und wer weiß wie es nach einer Führung von uns, die möglich gewesen wäre, oder bei einem 1:1 weiter gegangen wäre. Wir waren definitiv keine 3 Tore schlechter. Letztlich ist das aber nicht so schlimm, in diesem Fall geht mir die Leistung dann doch vor dem Ergebnis und wir sind an Ditzingen näher dran als noch vor 2 Jahren in der U15 als Ditzingen meilenweit Meister in der Leistungsstaffel war. In der Rückrunde gilt es dann, für uns steht jetzt noch das Spiel gegen Eltingen auf dem Programm, im Derby gegen den TSV wollen wir Platz 2 halten, allerdings werde ich auch dem ein oder anderen meiner Jungs die bisher wenig gespielt haben eine Chance geben.