B-Jugend: Phoenix Lomersheim – SVR 1:2

Mit der schwächsten Saisonleistung trotzdem den Dreier geholt. Das Ergebnis und die erste Halbzeit beim Gastspiel in Lomersheim waren absolut ok. Lomersheim zeigte trotz noch null Punkten in dieser Saison eine gute Leistung, hatte schon nach 5 Minuten einen Lattenschuss. Danach waren wir dann gut im Spiel. Tim Pienkoß brachte uns mit einem schönen Fernschuss in den Winkel in Führung, kurz danach stand Fabi goldrichtig als der Lomersheimer Torwart eine Flanke fallen ließ und staubte zum 2:0 ab. Damit ging es auch in die Pause.

Aus dieser kam Lomersheim dann sehr engagiert und hatte schon nach wenigen Sekunden die erste Chance. Wir liefen in der zweiten Halbzeit nur noch hinterher, waren überhaupt nicht mehr geschlossen und verteidigten nicht als Mannschaft, brachten keine Entlastung mehr zu Stande und hatten Glück und einen guten Erik im Tor. Ronnie köpfte für uns nochmals an die Latte, das hätte das 3:0 sein können. Lomersheim kam noch durch einen berechtigten Elfmeter zum 1:2. Danach schwächten sich die Gastgeber dann aber selber, kassierten wegen Meckerns eine rote Karte und wir schaukelten das Spiel nach Hause.

Alles in allem wäre ein Punkt für beide auch ok gewesen. Wir waren vor dem Wechsel besser, Lomersheim war nach dem Wechsel stark, während wir etwas wie die kopflosen Hühner übers Feld rannten. So schaukelten wir aber unsere gute erste Hälfte über die Zeit und werden es im nächsten Spiel hoffentlich wieder besser machen.