A-Kader: SVR – TSV Merklingen II 2:0

Der Favorit tat sich in einem zähen Spiel gegen einen sehr defensiv stehenden Gegner schwer und nutzte die wenigen sich ergebenden Torchancen nicht konsequent. Ein Fußballspiel kam insgesamt nur selten zustande, Merklingen stand dazu viel zu tief hinten drin und selbst nach dem Rückstand gab der Gast seine defensive Haltung nicht auf. Die SVR tat sich so 90 Minuten schwer mal sauber durchzukommen, so gesehen hat Merklingen also alles richtig gemacht. So mussten es zwei Eckbälle richten. Nach einem Merklinger Klärungsversuch kam der Ball im Rückraum zu Tim Raffler, der die Führung erzielte (38.). Im zweiten Durchgang köpfte Ramon Kilian das 2:0 (75.). Hinten war die Null ungefährdet, der Gast schoss gefühlt nicht einmal wirklich gefährlich aufs Tor.