A-Kader: Sieg und Remis zum Auftakt – am 4.4.18 Topspiel gegen KSV

SVR – SV Gebersheim II 5:0
SVR – SpVgg Weil der Stadt 2:2

Mit einem Sieg und einem Remis startete der A-Kader ins Jahr 2018. Gegen den SV Gebersheim II gab es das erwartete Spiel, der Gegner war, verständlicherweise nach einem 1:10 im Hinspiel, 90 Minuten nur auf Schadensbegrenzung aus. So kam ein 90 Minuten andauerndes Spiel Abwehr gegen Angriff wie man es aus dem Training kennt zustande. 5 mal konnte die SVR den Riegel der Gäste knacken. 2x Fabi Schöck, Alex Freidinger und Tim Raffler trafen, sowie ein Eigentor der Gäste. Die waren hinterher froh die Gegentorzahl aus dem Hinspiel halbiert zu haben, für die SVR war es ein lockerer Anfang.

Vielleicht war dieser aber auch zu locker, denn im Derby gegen Weil der Stadt reichte es am Ende “nur” zu einem Remis. Die SVR war hier zu Beginn total überlegen, ging früh durch Chris Schneider in Führung und vergab nach einer Viertelstunde einen Foulelfer. Mit einem Tor der Marke einmal im Leben kam der Gast aus dem Nichts zum Ausgleich. 40m zum Tor, satt getroffen, über den Torwart in den Winkel. Kann man mal machen.
Nach dem Wechsel war es Florian Metzulat der den zweiten Elfer den die SVR bekam zum 2:1 verwandelte. Anschließend vergab die SVR per Kopf aus wenigen Metern die dicke Chance zum 3:1 und irgendwie dachte wohl jeder in Schwarz-Weiß man wird das Ding schon heimschaukeln. Da hatte man aber die Rechnung ohne die Gäste gemacht. Mit einem abermals sehr sehenswerten Freistoßtor kamen diese 13 Minuten vor dem Ende erneut zum Ausgleich. Am Ende probierte die SVR nochmals alles, es fehlte an diesem Tag aber einfach auch der absolute Zug zum Tor.

Mit diesen 4 geholten Punkten übernimmt man aber trotzdem Platz 1 vom TSV Malmsheim, punktgleich zwar, aber mit noch einem Spiel in der Hinterhand. Dieses hat man am 04.04.18 ab 19.30 Uhr gegen Stadtrivale KSV Renningen, der wiederum 6 Punkte hinter der SVR ist mit einem Spiel weniger als Schwarz-Weiß rangiert. Es bleibt also super spannend und dem Spiel am 4.4. kommt daher ein große Bedeutung zu.