2:2 gegen den KSV Renningen – SVR verschenkt den Sieg

In einem hochklassigen Spiel gaben die Gastgeber eine 2:0-Führung in der Schlussphase noch aus der Hand. Für eben jene hatten Philipp Schellenberg (23.) und Tobias Böhnisch, der den Ball nur noch ins Tor einschieben musste (37.), gesorgt. Der KSV Renningen machte in der zweiten Halbzeit mächtig Druck, der Stadtrivale hielt aber lange die Null. In der 88. Minute fing er sich aber doch den Anschlusstreffer durch Sinan Bayazit, ehe der Ex-SpVgg’ler Lütfi Yilmaz per Kopf nach einem Freistoß zur Stelle war.

Bericht LKZ