1:0 Derbysieg – SVR bringt die nötige Geduld auf

Beim Saisonauftakt in der Kreisliga B 4 beißt sich die Mannschaft von Trainer Stefan Gerlach an der Weil der Städter Defensive zunächst die Zähne aus, sichert sich dann aber trotz einer Gelb-roten Karte drei Punkte.

Es war das vom Renninger Trainer Stefan Gerlach erwartete „Geduldsspiel“. Im ersten Durchgang lief auf dem nassen Boden weder bei den Hausherren noch bei seiner Elf etwas zusammen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste aber immer besser in die Partie, auch wenn sie sich an der tief stehenden Weiler Fünferkette ein ums andere Mal die Zähne ausbissen. Der kurz zuvor eingewechselte Steffen Schmutz traf schließlich nach einer Stunde zur Führung. Ab der 80. Minute spielten die Gäste in Unterzahl – Stefan Heimerdinger musste nach einem Foulspiel mit Gelb-rot vom Platz. Doch die Hausherren konnten aus der Überzahl kein Kapital schlagen und waren mit der knappen Niederlage sogar noch gut bedient.

Bericht aus der LKZ